Mitglieder stimmen ab – Jahreshauptversammlung

Frank Drop, 1. Vorsitzender, eröffnete die diesjährige Jahreshauptversammlung zunächst mit dem Gedenken an die zuletzt Verstorbenen. Es folgte im Bericht ein Stimmungsbild, wie der Vorstand das zurückliegende Jahr wahrgenommen hat.

Das Jahr war nach wie vor von der Pandemie geprägt. Viele Abteilungen konnten aber schon wieder ihren Sport normal ausüben. Allerdings herrschten im Punktspielbetrieb noch eingeschränkte Möglichkeiten.

Es folgte ein Querschnitt durch die Abteilungen
Badminton . . .
Fußball . . .
Judoabteilung . . .
. . .
Turnen, die größte Abteilung, . . .
Kinderturnen stellt ein großes Problem dar. Wir brauchen dringend Unterstützung bei der Leitung der verschiedenen Turngruppen. Es besteht die Gefahr, dass bei ausbleibender Resonanz im Sommer kein Eltern-Kind-/Kinderturnen mehr stattfindet, weil keine Übungsleiter zu finden sind.
>> ganzen Bericht lesen <<  

Die neue Sportanlage nimmt rasant Gestalt an. Es geht zusehends voran. Der neue Kunstrasenplatz wird schon genutzt. Aber auch hier werden Ehrenamtliche gesucht, die bereit sind, uns bei der Erhaltung und Pflege der Anlage zu unterstützen. Wer dazu bereit ist, möge sich bitte bei uns melden!

Auf unserer Homepage findet ihr einen neuen Fanshop. Verschiedene bereits erworbene Kleidungsstücke wurden in heiterer Runde vorgestellt. Der Vorteil am Onlineshop ist, dass wir nicht mehr in Vorkasse gehen müssen und vor allem die Artikel nicht mehr lagern müssen.

Ehrung langjähriger Mitglieder

25JahreHendrik Busch, Maria Haas, Anna Klug, Christa, Rieke und Uwe Otten, Harry Stehrenberg, Sabine Wiedau, Rita Wohltmann, Maike Wrieden
40JahreKarin Wrede
50 JahreBirgit Holzapfel, Hannelore Schiffer, Inge Wesche
60JahreLothar Will
Wir gratulieren allen Jubilaren herzlich.

Folgende Übungsleiter*innen haben sich für den Verein verdient gemacht:

Rüdiger Sturm (Badminton) und Christian Lausch (Lauftreff) wurden vom Vorstand mit einem Präsent aus unserem Fanshop bedacht. Tena Sundermann (MamiFit) und Thilo Dornis (Tischtennis) waren leider nicht anwesend. Ihnen wird das Präsent später überreicht.

Als Vereinsheldin wurde im November 2021 Heike Rippe aus der Geschäftsstelle geehrt.

Die Auszeichnung des DFB Ehrenamtspreises 2021 ging an Navid Bagagolzadeh. Heiko Wiehn, Kreisehrenamtsbeauftragter des Niedersächsischen Fußballverbandes, überreichte ihm eine DFB Uhr und eine Urkunde für seinen ehrenamtlichen Einsatz im TV Loxstedt.
Navid ist ein schönes Beispiel gelungener Integration durch den Sport.
>> Laudatio auf Navid <<

Bericht des Kassenwartes
Nachdem Christine Tietjen bereits angekündigt hatte, das Amt der Kassenwartin nicht über ihre Amtsperiode hinweg weiterzuführen, hat sie uns nun doch schon zum Jahresende verlassen. Allerdings steht sie uns weiterhin beratend in der Verwaltungsarbeit und Buchhaltung zur Verfügung. Den Bericht des Kassenwartes übernahm deshalb ebenfalls Frank Drop. Die Mitgliederentwicklung ist trotz der Pandemie stetig ansteigend. Wir zählen heute 1726 Mitglieder.

Frank schilderte die aktuelle Finanzlage. Der coronabedingte hohe Überschuss des Vorjahres konnte durch eine kleine Erhöhung der Übungsleiterhonorare und größerer Investitionen, nicht zuletzt für die neue Geschäftsstelle oder auch neue Sportgeräte, abgebaut werden. Der Jahresabschluss 2021 wies einen nicht kritischen leichten Minusbetrag aus, den wir durch gebildete Rücklagen ausgleichen konnten.
Unsere Motivation ist groß, ein attraktives, modernes und altersgerechtes Sportangebot anzubieten, zu einem fairen Vereinsbeitrag. Modernes Equipment, ausgebildete Übungsleiter*innen mit Lizenz sowie professionelle Verwaltungsarbeit sind uns wichtig und kosten Geld.
Die Kassenprüfung ergab keine Beanstandungen, sodass Kassenprüfer Jens Tambor die Ordnungsmäßigkeit der Kassenführung bestätigte. Die Entlastung des Vorstandes wurde damit einstimmig erteilt.

Beitragsanpassung
Aufgrund der oben genannten Gründe und auch sehr hoher Beitrage, zu denen wir an Verbände, wie zum Beispiel den Landessportbund, verpflichtet sind, beantragten wir eine Beitragsanpassung für 2023.  Ein Vergleich mit Vereinen in der Region hat uns gezeigt, dass wir deutlich unter den Beiträgen der Nachbarvereine liegen.

Ab 2023 wurden folgende Beiträge mehrheitlich beschlossen:

Kinder/Jugendliche bis 17 Jahre/ Azubis und Studenten bis 26 Jahre/ Erwachsene ab 65 Jahre 72 €
Erwachsene als Begleitperson 60 €
Erwachsene102 €
Paare/Familien (Kinder ohne eigenes Einkommen längstens bis zum 26. Geburtstag)180 €

Neuwahlen
Als Kassenwart hat sich Michael Onken zur Verfügung gestellt und wurde einstimmig von den Mitgliedern für die nächsten 3 Jahre gewählt. Für den Ehrenrat wurden Ulla und Goggi in ihrem Amt erneut bestätigt.
Der auf Lebenszeit in den Ehrenrat berufene Hermann Wolpert bat um Entlastung aus dem Amt. Für ihn durften wir Uwe Schlobohm neu im Ehrenrat begrüßen. Er wurde einstimmig von den anwesenden Mitgliedern für 3 Jahre gewählt.
Die Abteilungsleiter*innen wurden alle in ihrem Amt bestätigt.
Jens Tambor schied als Kassenprüfer aus, neu hinzu gewählt wurde Jens-Uwe Otten.

Anträge
Es lag ein Antrag eines Mitglieds auf Honorierung der Vorstandsarbeit vor. Ein Grundgedanke dabei war es, den enormen privaten Zeitaufwand zu honorieren und in Zukunft auch leichter ehrenamtliche Vorstandmitglieder zu gewinnen.

Satzungsänderung
Nach Prüfung der Satzung von 2006 wurden ein paar kleine Änderungen/ Ergänzungen vorbereitet. Ein Punkt ist unter anderem §2, Zweck, Aufgaben und Grundsätze sowie verschiedene Punkte in den Ordnungen.

Dem Antrag des Mitgliedes zu folgen, hat sich der Vorstand entschieden bei den Aufwandsentschädigungen für Organämter innerhalb der Möglichkeiten des Einkommensteuergesetzes zu bleiben. Das sind derzeit 840 € im Jahr. Die Vorstandsmitglieder halten sich jedoch die Option offen, die Aufwandsentschädigung dem Verein wieder zu spenden und dafür eine Steuerbescheinigung zu erhalten, von der ggf. auch Gebrauch macht wird.

Nach einer kurzen Diskussion wurde der Antrag auf Satzungsänderung in den verschiedenen Punkten einstimmig von den anwesenden Mitgliedern angenommen.

Zum Schluss kündigte Frank Drop weitere Termine in diesem Jahr an.
Er bat außerdem nochmals um Werbung für neue Übungsleiter*innen und stellte für das nächste Jahr, nach 10 Jahren Vorstandsarbeit, sein Amt des 1. Vorsitzenden zur Verfügung. Wer Interesse hat, darf sich gern beim Vorstand melden.

Die nächste JHV findet am 17. März 2023 statt.

Bildergalerie
– zum Vergrößern ins Bild klicken –