Geschafft! Weltrekord geknackt – 346 Teilnehmer/-innen bilden die längste Einradkette

24.06.2013

Das war der Höhepunkt der Festwoche!


Das war der Höhepunkt der Festwoche.

Nach einer gelungenen Woche mit diversen Veranstaltungen fand am Samstag zum Abschluss ein Kinder- und Familienfest statt. Viele Mitmenschen fanden den Weg zu uns auf den Sportplatz und hatten dort mit vielen lustigen Spielen und Aktivitäten ihren Spaß.

Um 15 Uhr sollte der Startschuss für den Weltrekordversuch fallen. Es galt, den Rekord der Einradfahrer aus Hamm (Westfalen) zu toppen, die im Jahre 2004 eine Kette mit 251 Einrädern bildeten.

Aus der ganzen Region kamen die Teilnehmer angereistum Gerlind Baum bei ihrem Vorhaben  zu unterstützen: den „Eintrag ins Guinnessbuch der Rekorde“.

 

Alles fand natürlich unter notarieller Aufsicht statt und mehrere Kamerateams filmten den geglückten Versuch. Schließlich muss noch der Beweis nach London geschickt werden, um von dort auch die offizielle Anerkennung zu bekommen.

Eine Horrorvorstellung hat Gerlind dabei die ganze Zeit vor Augen gehabt: Wenn nur ein Teilnehmer das Gleichgewicht verloren und damit die Kette gesprengt hätte, wären wie beim Dominoeffekt andere Beteiligte mit ins Straucheln geraten und auf den Hosenboden gefallen. Aber bei so viel positivem Zuspruch konnte das gar nicht passieren.

Ohne den unermüdlichen Einsatz von Gerlind, die darüber hinaus in beispielhafter Art und Weise die Werbetrommel gerührt hat und ohne die gewaltige Unterstützung von unendlich vielen Helfern wäre so etwas nicht möglich gewesen.  

Glückwunsch und vielen herzlichen Dank an alle.    

Einen ausführlichen Bericht sowie Fotos von der gelungenen Festwoche findet Ihr unter:

 "Das war unsere Festwoche....."