Turnen - Neun Pokale für Loxstedt`s Turnerinnen 

23.06.2019

Osterholzer Sommer-Cup

Zum ersten Mal fuhren wir Trainer, Catrin Maaß, Kerstin Krös und Katrin Krös, mit 14 Turnerinnen nach Osterholz zum Osterholzer Sommer-Cup. Am Morgen turnten unsere P-Stufen ihren Wettkampf. Es waren viele neue Vereine, unter anderem aus Bremen, vertreten. Die Turnerinnen hatten die Möglichkeit hier ihr Können unter Beweis zu stellen. Unsere jüngsten Turnerinnen Haily Sepold und Jitsupa Schölzel (beide Jg. 2012) starteten im Jahrgang 2013-2012 mit insgesamt elf Starterinnen. Haily sicherte sich den ersten Platz mit 52,05 Punkten. Sie zeigte hervorragende Übungen am Reck und am Boden und wurde damit mit der höchsten Punktzahl des Wettkampfes belohnt. Jitsupa erturnte sich den zweiten Platz mit 50,95 Punkten direkt hinter ihrer Vereinskameradin. Auch Jitsupa zeigte saubere Übungen, leider gab es einen kleinen Patzer am Reck, den Fehler holte sie aber mit dem besten Sprung und einer eleganten Balkenübung wieder heraus.

 

Im Jahrgang 2011-2010 gingen für den TV Loxstedt sechs Mädchen an den Start. Emma Tiedemann, Laura Niederkrome, Csilla Boschen, Ronja Schaper, Lilia Weiske und Alina Seebeck (alle Jg. 2011) turnten einen spannenden Wettkampf mit insgesamt 25 Starterinnen. Emma und Csilla zeigten einen der saubersten Sprünge in ihrer Wettkampfklasse und bekamen dafür tolle 13,6 Punkte. Auch am Balken überzeugte Emma die Kampfrichter und wurde mit 13,55 Punkten belohnt. Ihre Vereinskameradinnen schliefen aber nicht. Laura erturnte sich am Barren die beste Übung mit 15,2 Punkten. Am Boden gab es kaum Unterschiede bei unseren Turnerinnen zu sehen. Alle Übungen waren nur knapp 0,1 Punkte auseinander. Sie zeigten hohe Sprünge, gespannte Radwenden und saubere Flugrollen. Somit kam Emma Tiedemann am Ende auf Platz 2 mit 56,75 Punkten. Laura Niederkrome positionierte sich auf Platz 5 mit 55,7 Punkten, dicht gefolgt von Csilla Boschen mit 55,65 Punkten. Ronja Schaper erturnte sich den 8. Platz mit 54 Punkten. Lilia Weiske schaffte es mit 53,25 Punkten auf den 10. Platz und Alina Seebeck mit 49,65 Punkten auf den 14. Platz.

 

Im Jahrgang 2008-2009 turnten Nika Hemken und Lina Schulz (beide Jg. 2009) mit. Nika wurde am Sprung, am Reck sowie auch am Boden mit der höchsten Punktezahl belohnt. Am Balken dagegen überzeugte Lina die Kampfrichter und zeigte die beste Übung. Beide Turnerinnen zeigten wie auch im Training ihre guten Leistungen. Nika Hemken schaffte es am Ende auf Platz 1 mit 57,35 Punkten und hatte somit über zwei Punkte Abstand zum zweiten Platz. Lina Schulz kam mit 55,25 Punkten auf den dritten Platz und war nur knapp vom zweiten Platz entfernt.

 

Schon am Morgen sammelte der TV Loxstedt fünf Pokale:

1. Platz Haily Sepold (Jg. 2012)

1. Platz Nika Hemken (Jg. 2009)

2. Platz Jitsupa Schölzel (Jg. 2012)

2. Platz Emma Tiedemann (Jg. 2011)

3. Platz Lina Schulz (Jg. 2009)

 

Am Nachmittag turnten dann unsere Kürturnerinnen. Leándra Konstantinidou fehlte leider krankheitsbedingt. Dafür freuten wir uns umso mehr über die Teilnahme von Annika Zwißler und Rieke Steffen. Beide nehmen nur selten an Wettkämpfen teil und mit nur wenig Trainingszeit, durch das Studium und die Arbeit, meisterten sie den Wettkampf. Annika und Rieke (beide Jg. 1997) starteten in der LK3 im Jahrgang 2001 und älter und hatten eine weitere Konkurrentin. Beide bauten einen Vorsprung am Barren mit sauber geturnten Übungen aus. Annika erzielte die höchste Punktzahl mit 11,4 Punkten, Rieke wurde mit 10,7 Punkten und der zweitbesten Übung belohnt. Ähnlich gelang es ihnen am Boden. Somit errang Annika Zwißler mit 47 Punkten den ersten Platz, Rieke gelang es knapp dahinter den zweiten Platz mit 46,25 Punkten zu erturnen.

 

Auch Vanessa Anthes repräsentierte den TV Loxstedt mit ihren gewohnt guten Leistungen. Vanessa (Jg. 2006) startete in der LK4 im Jahrgang 2006-2007. An ihrem Paradegerät dem Balken zeigte sie wie gewohnt eine elegante und ausdrucksstarke Übung. Sie erzielte 12,05 Punkte. Sie baute an jedem weiteren Gerät ihren Vorsprung um zwei Punkte aus und zeigte überall die besten Übungen in ihrer Jahrgangsklasse. Trotz kleiner Fehler holte Vanessa sich mit 45,65 Punkten und großem Abstand, über acht Punkte zum zweiten Platz, den Goldpokal.

 

Lena Börger startete gegen sieben Turnerinnen in der LK4. Lena zeigte uns einen schönen Handstützüberschlag am Tisch und bekam dafür die beste Wertung von 11,75 Punkten. Am Barren waren kleine Unsicherheiten zu sehen, trotz dessen war es die zweitbeste Wertung mit 10,6 Punkten. Am Balken und am Boden hieß es für Lena neue Elemente zeigen. Am Balken erzielte sie mit ihrer neuen Übung direkt 11,45 Punkte. Am Boden turnte sie erstmals die Verbindung Radwende-FlickFlack-Salto und bekam durch ihren schönen Ausdruck eine super Wertung von 12,7 Punkten. Insgesamt gelang es Lena, mit über sieben Punkten Vorsprung zum zweiten Platz, den ersten Platz zu erzielen.

 

Am Nachmittag kamen so noch vier Pokale hinzu:

1. Platz Lena Börger (Jg. 2008)

1. Platz Vanessa Anthes (Jg. 2006)

1. Platz Annika Zwißler (Jg. 1997)

2. Platz Rieke Steffen (Jg. 1997)

 

 

Bildergalerie